Kinesiotape

Kinesiotapes werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Lymphsystemunterstützung und Funktionsverbesserung einzelner Gelenke (Memory-Tapes) geklebt. Sie sind im Vergleich zu normalen Tapes elastisch, wodurch normale Altagsbewegungen zu einer Art Mikromassage im Gewebe führen. Sie können über mehrere Tage am Körper bleiben und sorgen damit für eine anhaltende Wirkung der Therapie.

Tape

Das "normale" Tape ist anders als das Kinesiotape starr. Es kann kurzfristig bei akuten Verletzungen (z. B. nach Inversionstrauma) oder zur Stabilisierung eines Gelenks für Training oder Wettkämpfe benutzt werden.

Fortbildungszertifikat Kinesiotaping Physiotherapeut Matthias Graf in Graz