Häufige Fragen zum Ablauf der Physiotherapie


Was muss ich zur Physiotherapie mitbringen?

Bitte bringen Sie zur ersten Therapieeinheit alle relevanten Befunde und die ärztliche Zuweisung mit. Ansonsten sollten Sie bequeme Kleidung (eine Umkleide ist in der Praxis) und ein Handtuch mitbringen.


Wie läuft der erste Termin ab?

Beim ersten Termin wird zunächst ein genauer Befund aufgenommen (welche Probleme, seit wann, wie entwickelt, etc.). Danach wird mittels verschiedener Bewegungstests und anhand der ärztlichen Befunde eine physiotherapeutische Arbeitsdiagnose erstellt. Gemeinsam mit Ihnen wird dann ein Behandlungsplan erstellt um Ihre definierten Ziele bestmöglich zu erreichen.


Wie lange dauert eine Einheit?

Die Dauer richtet sich nach der ärzltichen Zuweisung, im Normalfall dauert eine Einheit 40 Minuten.


Muss ich zu dem/der TherapeutIn die der Arzt auf der Überweisung vermerkt hat?

Nein. Als PatientIn haben sie komplette Wahlfreiheit welche/n PhysiotherapeutIn oder Praxis sie aufsuchen möchten.


Wie lange muss ich ca. auf einen Termin warten?

Normalerweise ist ein Termin innerhalb einer Woche möglich, je nachdem wie flexibel Sie bei der Terminvergabe sein können (sehr späte und sehr frühe Termine sind meist eher vergeben).


In welchen Abständen finden die Therapieeinheiten statt?

Die Abstände werden abhängig von Ihren Beschwerden, Ihren Zielen und den notwendigen Therapieansätzen individuell gestaltet.


Gibt es lange Wartezeiten?

Bei Ihrem vereinbarten Termin kommt es zu keiner Wartezeit, die Termine sind dementsprechend geplant.


Muss ich alle verschriebenen Einheiten (meist 7 oder 10) auch machen?

Nein. Die Anzahl der Einheiten können wir im Laufe der Therapie abhängig von der Beschwerdeentwicklung planen. Wenn es Ihnen z.B. nach 4 Einheiten gut geht und es vor allem darum geht selbstständig weiter zu trainieren, kann man die Therapie beenden und die Rechnung trotzdem ganz normal einreichen.


Kann ich eine weitere Therapieserie anhängen?

Ja. Dazu benötigen Sie eine neue Zuweisung von Ihrem Arzt. Diese muss dann bei der Krankenkasse bewilligt werden.


Brauche ich eine ärztliche Überweisung zur Physiotherapie?

Wenn es um eine reine Präventivbehandlung geht (auch Sekundärprävention, sprich es gab einmal Beschwerden oder Verletzungen), ist keine Überweisung notwendig. Die Rechung kann man allerdings nicht bei der Krankenkasse einreichen.


Wann muss ich die Therapieserie bezahlen?

Sie erhalten die Rechnung am Ende der letzten Einheit.


Wie funktioniert die Rückerstattung durch die Krankenkasse?

Zunächst müssen Sie den Rechnungsbetrag ganz einzahlen. Die Rechnung mit der Zahlungsbestätigung (Ausdruck bei Onlinebanking) und der ärztlichen Überweisung müssen Sie dann zur zuständigen Krankenkasse schicken (je nach Kasse ist das auch online möglich). Die jeweiligen Rückerstattungssätze für die Physiotherapie sehen Sie hier: physiojoy.at/kosten.


Allgemeine Gesundheitskompetenz

Im folgenden finden Sie interessante Links zu verschiedensten Gesundheitsfragen und weiterführende Links. Im Gegensatz zu vielen anderen Websites bieten diese Seiten wissenschaftlich fundierte Aussagen zu vielen Themen und Tipps um bestmögliche und verständliche Informationen von Ärzten und Therapeuten zu erhalten.

 


 

Sie haben weitere Fragen? Rufen Sie jederzeit gerne an um die Fragen persönlich zu besprechen oder kontaktieren Sie uns per Mail bzw. untenstehendem Formular.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.