Therapiekonzept

Ihre individuelle Therapie richtet sich nach

  • der ärztlichen Verordnung
  • Ihrem persönlichen Beschwerdebild
  • Ihren persönlichen Wünschen und Zielen.

Die Behandlung erfolgt sowohl in der Akutphase (z.B. bei akuten Schmerzen, direkt nach Verletzungen oder Operationen) wie auch in der späteren Phase der Rehabilitation oder bei chronischen Beschwerden.

Therapiemethoden

Ein bestmöglicher Therapieerfolg wird durch den Einsatz verschiedener Therapiemethoden erzielt:

Manualtherapie/ Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Handgrifftechniken, um die Ursachen für Ihre Beschwerden im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu behandeln. Die Techniken eignen sich dabei sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen.


Medizinische Trainingstherapie mit und ohne Trainingsgeräten

Die Trainingstherapie ist ein großer Bestandteil der Physiotherapie. Diese kann sowohl ohne Hilfsmittel in Form von Hausübungen als auch an Geräten erfolgen. Die Praxis Physiojoy bietet einen großen Trainingsraum mit verschiedenen Geräten für die Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Aber auch Menschen mit hoher sportlicher Belastung profitieren von einem spezifischen Training, um die Belastbarkeit aller Strukturen  und die Rumpfstabilität zu gewährleisten. Wir werden gemeinsam einen Plan nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen für das eigenständige Training zu Hause oder das individuell angepasste Training in einem Fitnesstudio erarbeiten.


Manuelle Lymphdrainage/ Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Bei der manuellen Lymphdrainage (oder auch komplexe physikalische Entstauungstherapie) wird mittels sanfter Grifftechniken das Lymphsystem des Körpers angeregt und unterstützt. Diese Technik kommt vor allem bei akuten oder postoperativen Schwellungen zum Einsatz. Bei komplexen Schmerzsyndromen wird damit der beruhigende Teil des vegetativen Nervensystems mit dem Ziel der Schmerzlinderung angeregt.


Massage

Massagen werden meist unterstützend zu den unterschiedlichen Behandlungstechniken zur Schmerzlinderung eingesetzt.


Kinesiotape

Kinesiotapes werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Lymphsystemunterstützung und Funktionsverbesserung einzelner Gelenke (Memory-Tapes) geklebt. Sie sind im Vergleich zu normalen Tapes elastisch, wodurch normale Altagsbewegungen zu einer Art Mikromassage im Gewebe führen. Sie können über mehrere Tage am Körper bleiben und sorgen damit für eine anhaltende Wirkung der Therapie.


Tape

Das "normale" Tape ist anders als das Kinesiotape starr. Es kann kurzfristig bei akuten Verletzungen (z. B. nach Inversionstrauma) oder zur Stabilisierung eines Gelenks für Training oder Wettkämpfe benutzt werden.


Elektrotherapie

Die Elektrotherapie nutzt unterschiedliche Stromformen und -frequenzen um natürliche Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu beschleunigen. Sie kann unterstützend bei akuten oder chronischen Schmerzen, Durchblutungsstörungen oder peripheren Lähmungen durch Nervenläsionen zum Einsatz kommen.